Donnerstag, 4. Oktober von 20:00 bis 22:00

“Warm, eng und geil!” Eine Phrase Jan Plewkas (Selig) Mitte der 90er Jahre während eines Auftritts im Kölner Wartesaal, die zu einer der Grundlagen für David Weth wurde.

Auch in seinen früheren Projekten “Blender” und “Mono” hielt er sich an diese Maßgabe. Mal ernst, mal politisch, mal humorvoll, jedoch immer ehrlich und … und da ist es wieder: „Warm eng und geil!“ Nicht wie bei den meisten anderen Bands, die man in keine Schublade stecken kann, geht das bei Dave Weth eigentlich ganz gut: „Singer- Songwriter mit dem Hang zum Blues-Rock“. Hier werden Brücken zwischen The Doors, Tom Waits, RIVAL SONS und Seasick Steve geschlagen. Dave Weth betritt die Bühnen mit kompletter Band aber auch als Unplugged-Trio.

Seit dem Gewinn des WDR 2 Bandcontests im Jahre 2014 erhöht sich die Zahl der Fans stetig. Diese Fanbase erstreckt sich nun nicht mehr nur auf den deutschen, sondern auch auf den amerikanischen, tschechischen und polnischen Markt. Dave Weth taucht nun auf immer mehr Playlists der Streamingdienste und bei Youtube auf. Im Frühjahr 2015, während einer erfolgreichen Support Tour mit dem Sheryl Crow Gitarristen Todd Wolfe, erhielt Dave Weth eine Meldung aus den USA. Carine McCandless (Into The Wild Truth) war auf das Stück „I`ve never met Chris McCandless“ aufmerksam geworden. Das Stück wurde Teil der amerikanischen Filmproduktion zum gleichnamigen Buch „The Wild Truth“ über ihre Pilgerung zum „Magic Bus“, in dem ihr Bruder 1992 tragisch verstorben ist. Die Auswahl der Musik übernahm Eddie Vedder (Pearl Jam), der auch die weitere Musik zu dem Film geschrieben hat.

Ab 20 Uhr Donnerstags Livemusik

Der Hühnerstall im Herzen der Düsseldorfer Altstadt besticht nicht nur durch sein zuvorkommendes Team an Mitarbeitern! Im Hühnerstall wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Von der Bolkerstraße geht es unmittelbar über die Mertensgasse zum Hühnerstall. In der Mertensgasse elf freut man sich auf Ihren Besuch. Die kleine Gaststätte besticht durch Ihren charakteristischen Charme einer kleinen Altstadtkneipe in Duesseldorf.

Hier bekommt man exakt das, was man in einer Altstadtkneipe erwartet, und noch erheblich mehr. Jede Woche am Donnerstag gibt es Livemusik!

Abwechslungsreicher geht es kaum, jede Musikrichtung ist hier mal vertreten. Hier hat sehr wohl die eine oder andere Musikgruppe ihren Anfang gestartet. Nicht zuletzt weil man auch jungen Künstlern die Chance eines Live-Gigs gibt. Der Donnerstag ist prinzipiell der Tag der Livemusik.

Das war auch ein prima Abend!

Aus Gästen werden Freunde, das ist nicht nur unser Motto, das ist unsere Aufgabe!

Die Auswahl der angebotenen Getränke lässt gleichwohl keine Wünsche offen.
In der traditionsreichen Düsseldorfer Altstadt ist der Hühnerstall im Zentrum positioniert. Im Hühnerstall ist aber keineswegs die längste Bar der Welt, aber der Hühnerstall ist allerdings ein Bestandteil der längsten Theke der Welt. Freitag und Samstag ist bei uns Party trendy. Bei uns im Hühnerstall in der Mertensgasse 11 ist für Jung und Alt alles dabei. Ein Treffpunkt eben.

Die Duesseldorfer Altstadt ist weit über die Stadtgrenzen bekannt, gleiches gilt für den Hühnerstall. Die Zahl unserer Stammgäste steigt stetig, und so hat sich der Hühnerstall auch zu einem geschätzten Meetingpoint in der Altstadt entwickelt.
Viele der Besucher der großen Traditions-Brauhäuserwie z.B. Zum Schlüssel, Goldener Kessel, Uerige, Füchschen findet man zur späten Stunde bei und im Hühnerstall wieder. Das ist nicht zuletzt der zentralen Lage in der Altstadt geschuldet.

Unsere kleine Terrasse ist mit Stehtischen ausgestattet und bei unseren Gästen außerordentlich angesehen.

Was soll man hier noch lange schreiben? Einfach vorbei schauen und sich selbst ein Bild machen!


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.